MAYER MOTORSPORT

6-facher österreichischer Automobil Slalom Staatsmeister, 3-facher FIA Central-European-Zone Slalom Champion, 5-facher Slalom Race Cup Gesamtsieger, .......

News 2019


Zurück zur Übersicht

29.07.2019

Rückschlag in Trencin!

Nach etlichen Gesamtsiegen musste Patrick beim Autoslalom in Trencin einen kleinen Rückschlag hinnehmen. 108 Piloten aus 5 verschiedenen Nationen nahmen das Rennen am Flugplatz in Angriff und mussten mit wechselhaften Bedingungen leben.
Im ersten Rennlauf konnte Patrick mit über 5sek. Vorsprung die Bestzeit holen, doch danach ging an diesem Tag gar nichts mehr. Ungewohnt viele Fehler schlichen sich beim Rannersdorfer ein, er ließ sich vom Wetter und von den gegnerischen Zeiten aus der Ruhe bringen. Er konnte zwar im 2. Rennlauf nach einem kleinen Abflug in die Wiese abermals die beste Zeit markieren, musste jedoch 2 Hutfehler hinnehmen. Im 3. Heat erwischte er den gleichen (liegenden) Hut, welcher kurioserweise trotzdem wieder gewertet wurde. Dieses Mal konnte er zwar seine eigene Bestzeit markieren, jedoch mit den Zeiten der Gegner konnte er nicht mehr mithalten. Da bei diesem Cup 4. Wertungsdurchgänge gefahren werden, war aber noch nicht alles verloren. Doch zu Beginn des Turns fing es an wie aus Kübeln zu schütten, es dauerte zwar kurz an, jedoch trocknete die Strecke nicht mehr schnell genug. Der 4-fache Staatsmeister riskierte und ging mit Slicks auf die Strecke, musste aber nach wenigen Metern den Lauf abbrechen, an eine vernünftige Zeit war nicht mehr zu denken. Somit musste sich Patrick am Ende mit dem 3. Platz in der Gesamtwertung zufrieden geben.
Patrick nahm den Ausgang überraschenderweise gelassen: "Ich glaub es war ein Weckruf zur richtigen Zeit. Ich hab bis zum Renntag überlegt, ob ich starten soll, oder nicht. Irgendwie war, oder ist die Luft draußen. Jetzt habe ich gesehen, es ist nicht so einfach, dass man die Rennen auch im vorbeigehen gewinnt. Das passt schon so..."

 27.07.2019 Ergebnis Trencin.pdf


Zurück zur Übersicht