MAYER MOTORSPORT

6-facher österreichischer Automobil Slalom Staatsmeister, 3-facher FIA Central-European-Zone Slalom Champion, 5-facher Slalom Race Cup Gesamtsieger, .......

NEWS 2020


Zurück zur Übersicht

07.06.2020

Gelungener Saisonauftakt nach langer Winterpause!

Für Patrick Mayer und Michael Gärtner hatte die gefühlt ewig rennfreie Zeit gestern ein Ende. Mit Bekanntgabe der Öffnung der tschechischen Grenze Freitagmittags entschied man sich spontan an einem Rennen des Maverick Rescue Euro Cups im Polygon Brünn teilzunehmen. Obwohl die Nennfrist bereits Tage zuvor abgelaufen war, konnte Patrick noch 2 Startplätze ergattern und somit ging die lange Winterpause aufgrund der Corona Pandemie endlich zu Ende.

Patrick und Michi gingen jeweils mit ihren Renaults in der Serienklasse an den Start, das etwas eigenwillige Reglement bleibt hier unkommentiert, prinzipiell schien alles erlaubt zu sein, außer eine Überollkäfig. Doch die Strecke entschädigte alles, über 2 Minuten Fahrzeit, bergauf, bergab Passagen, enge Schikanen, mächtige Speed-Stellen - der Track hatte alles, was man braucht um aus dem Winterschlaf gerüttelt zu werden. Patrick legte gleich im ersten Training ordentlich los und platzierte sich hinter 3 KartCross Fahrzeugen auf Platz 4 im Gesamtklassement, vor allen Rennwagen auf Slicks.

An dem Tag wurden 2 separat gewertete Rennen gefahren, Vormittag Rennen Nr. 1 und am Nachmittag Rennen Nr. 2, auch eine neue Situation für die Beiden aus dem Mayer Motorsport Team.

Patrick konnte in jedem Lauf die Serienklassen Bestzeit erzielen und holte sich somit souverän 2 Divisions Gesamtsiege. Vor allem die gefahrenen Zeiten ließen aufhorchen, war er doch immer in den Top 3 der Rennwagenklasse platziert.

"Eine der geilsten Strecken auf der ich jemals gefahren bin, da war alles dabei! Anfangs ein etwas mulmiges Gefühl nach so langer Zeit wieder ans Limit zu gehen, aber am Schluss war das Racefeeling wieder voll da!", freute sich der 5-malige Staatsmeister zum Saisonauftakt.

Michi Gärtner ging mit Serienreifen an den Start und war somit den Gegnern in seiner Klasse technisch unterlegen. Er konnte sich aber von Lauf zu Lauf steigern, vor allem die Zeit im letzten Rennlauf war ein Traum. Ebenfalls optimal waren die gemessenen Startzeiten auf den ersten 20m war Michi einer der schnellsten Piloten des gesamten Feldes.

Michi nach dem Rennen: "Die Ergebnisliste zählt für mich nicht, es war ein super Training und mit den Zeiten bin ich sehr zufrieden. Es war ein sehr leiwander Kurs mit Rallye Charakter."

Wie und wann es weiter geht steht noch in den Sternen. Obwohl es so scheint als wäre die Pandemie quasi vorbei, hagelt es derzeit Absagen über Absagen.

Patrick hält sich noch sehr bedeckt, wo er heuer an den Start gehen wird.
"Man muss schauen was heuer Sinn macht. Es war sicher nicht der letzte Start, aber ob eine Meisterschaft in Angriff genommen wird weiß ich nicht..."

 Ergebnis Brünn Rennen1 Gesamt 06.06.2020.pdf
 ergebnis Brünn Rennen1 Klasse 06.06.2020.pdf
 Ergebnis Brünn Rennen2 Gesamt 06.06.2020.pdf
 ergebnis Brünn Rennen2 Klasse 06.06.2020.pdf


Zurück zur Übersicht