MAYER MOTORSPORT

6-facher österreichischer Automobil Slalom Staatsmeister, 3-facher FIA Central-European-Zone Slalom Champion, 5-facher Slalom Race Cup Gesamtsieger, .......

NEWS 2020


Zurück zur Übersicht

12.07.2020

Mayer trotzt dem Wetter und holt Gesamtsieg!

Eigentlich hätte an diesem Wochenende die österreichische Staatsmeisterschaft mit einer Doppelveranstaltung am Wachauring starten, doch nach der Absage entschied man sich kurzerhand am Auftakt des CS Autoslalomcups in Dlha (SVK) zu starten.
Die letzten Wochen standen einige Testtage am Programm, leider konnte kaum eine vollständige Runde absolviert werden, immer wieder rollte man mit Problemen aus. Ein kleiner Umbau an der Elektronik in der letzten Woche brachte neuen Mut, ohne weiteren Testversuch fuhr man nach Dlha und hoffte auf eine kleine Sensation. Am Vorstart zum Trainingslauf starb der Golf aber erneut ab, man konnte ihn aber kurzerhand wieder zum Laufen bringen. Mit der Wut im Bauch und ohne weitere Probleme fuhr Patrick zu einer überlegenden Bestzeit und unterstrich seine Favoritenrolle. Im 1. Rennlauf nahm er zwar ein bisschen weniger Risiko, aber holte dennoch die Spitzenposition. Voll auf Attacke gestimmt wartete man auf den 2. Turn, doch es begann mittendrin zu regnen, die verbesserten Serienautos kamen gerade noch im Trockenen durch und waren somit Favoriten auf den Gesamtsieg. Doch ein absoluter Husarenritt von Patrick im Regen spülte das Ergebnis noch einmal ordentlich durch und er konnte tatsächlich die Topposition halten, zum Vergleich die 2. beste Regenzeit lag 10sek. hinter dem 5-fachen Staatsmeister zurück! Der letzte Rennlauf war dann für das gesamte Feld durchgehen bei nassen Verhältnissen zu absolvieren, Patrick wollte noch einmal dem Rennen seinen Stempel aufdrücken und legte noch einen drauf. Er verbesserte seine eigene Regenbestzeit noch einmal um 2,5 sek. und holte souverän den Gesamtsieg und deklassierte in diesem Lauf die Konkurrenz um ca. 12 Sekunden und war somit im Regen in einer anderen Welt.
"Unser Regensetup war ein Wahnsinn! Ein extrem wichtiger Sieg, vor allem weil das Auto in den Rennläufen ohne Probleme lief. Es ist fahrerisch eine enorme Umstellung und ich muss meinen Fahrstil weiter anpassen, aber der Weg stimmt! Ich hoffe, dass wir die Probleme weiter in den Griff bekommen und die restlichen Rennen heuer volle Attacke gehen können. So kommt auch die Lust aufs Fahren wieder zurück..." resumierte der Staatsmeister.

Schon kommende Woche findet das nächste Rennen statt, der Slalom in Bruck an der Leitha vom befreundeten ASV Bruck Motorsportclub, für den Patrick ja auch in der Staatsmeisterschaft an den Start geht, freut sich schon jetzt über einen Nennrekord und ein extrem tolles Starterfeld.
Mayer Motorsport ist nahezu komplett am Start - Patrick im Megane RS, Michi Gärtner im Clio RS waren ja heuer schon mehrmals am Start. Thomas Fröhlich, Karl & Georg Emminger und Andi Miletich werden zum ersten Mal ins Lenkrad greifen!

 11.07.2020 Ergebnis Dlha Gesamt.pdf
 12.10.2019 Ergebnis Kakucs.pdf


Zurück zur Übersicht