MAYER MOTORSPORT

6-facher österreichischer Automobil Slalom Staatsmeister, 3-facher FIA Central-European-Zone Slalom Champion, 5-facher Slalom Race Cup Gesamtsieger, .......

NEWS 2020


Zurück zur Übersicht

05.08.2020

Hartes Wochenende am Slovakiaring!

Die Driving Academy am Slovakiaring war Schauplatz für die Läufe 2 und 3 zum CS Autoslalomcup, auch heuer erwartete die Teilnehmer eine selektive Strecke und heiße Temperaturen.
Die beiden Kurse wurden zum Vorjahr durch Bauarbeiten auf der Strecke leicht verändert, in den letzten Jahren gab es Auf und Abs für Patrick Mayer, da der Golf für die Stop an Go Strecke nicht gemacht ist. Dennoch konnte er schon einige Gesamtsiege an dieser Stelle feiern.
Am Samstag wurde das Rennen im Challenge Modus ausgetragen, sprich es gibt 3 Rennläufe, in denen sich der Fahrer in den Top 3 der Klasse platzieren muss, dann wird das Ergebnis "resetet" und es folgt ein einziger Entscheidungslauf über die Podestplätze. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf das Gesamtergebnis, welches nach den 3 Läufen so bestehen bleibt und dies wurde Patrick zum Verhängnis. Das Ziel war klar definiert unter die besten 3 platzieren und dann einen Traumlauf in der Challenge raushauen. der Plan ging auf, jedoch wurde auf die Gesamtwertung "vergessen" - hier wurde es nur Platz 4, nachdem der 3. Rennlauf von Patrick abgebrochen wurde, weil die Öldruckwarnleuchte aufblinkte. In der Challenge holte er dann alles aus sich und dem Golf und konnte tatsächlich die Bestzeit in der Klasse aufstellen und sich den Sieg sichern!
Thomas "Happy" Fröhlich war an diesem Tag bärenstark unterwegs, holte sich in jedem einzelnen Lauf die Bestzeit und gewann auch die Challenge souverän. Bei seinem ersten Antritt im Ausland holte er sich sogar den Gesamtsieg in der Serienklasse, obwohl einige seiner Konkurrenten auf Semis unterwegs waren.
Wolfgang Luttenberger absolvierte sein erstes Rennen in der heurigen Saison und konnte sich auch auf Anhieb für die Challenge qualifizieren, in der er sich den 3. Platz sicherte!

Eigentlich ein gutes Halbzeitergebnis für das Team, leider wurde es am Sonntag nicht mehr in dieser Form wiederholt.
Patrick konnte zwar im Training Bestzeit aufstellen, aber das Tempo der Konkurrenz danach nicht mehr mitgehen. 3 überlegene Tourenwagenbestzeiten reichten im Endeffekt für den 3. Gesamtplatz und Platz 2 in der Klasse, dennoch war der 5-malige Staatsmeister nicht ganz zufrieden.
Thomas Fröhlich erging es nahezu identisch, am Vortag noch das Maß der Dinge, musste er am Sonntag einen Konkurrenten ziehen lassen und sich auch mit dem 2. Platz begnügen.
Wolfi Luttenberger bekam am 2. Tag noch mehr Konkurrenz in der Klasse und kämpfte bis zum Schluss tapfer um einen Platz am Stockerl, schlussendlich konnte er sich im entscheidenden Lauf nicht mehr steigern und die Gegner zogen an ihm vorbei - es wurde Platz 6 in der Klasse.

Für Patrick geht es am kommenden Wochenende noch einmal an den Slovakiaring - er ist bei bei der AOM im Einsatz.
In der Woche darauf ist dann wieder der CS Autoslalomcup an der Reihe mit einem Bergslalom in Nasedlovice - voraussichtlich für Mayer Motorsport am Start Patrick Mayer, Wolfgang Luttenberger und Andreas Miletich!

 01.08.2020 Ergebnis Slovakiaring Gesamt.pdf
 01.08.2020 Ergebnis Slovakiaring Klasse.pdf
 01.08.2020 Ergebnis Slovakiaring Challenge.pdf
 02.08.2020 Ergebnis Slovakiaring Gesamt.pdf
 02.08.2020 Ergebnis Slovakiaring Klasse.pdf


Zurück zur Übersicht