MAYER MOTORSPORT

6-facher österreichischer Automobil Slalom Staatsmeister, 3-facher FIA Central-European-Zone Slalom Champion, 5-facher Slalom Race Cup Gesamtsieger, Meister Ceskoslovensky Autoslalom Cup, 3-facher ARBÖ Slalom Trophy Gesamtsieger.......

News 2019


Zurück zur Übersicht

01.09.2019

3 Cuptitel an einem Tag!

Die letzten 3 Wochen standen ganz im Zeichen des Wr. Slalom Cup, Enzian Cup und SCOR. Das Grande Finale stieg in Raasdorf, wo heuer zum zweiten Mal ein Slalom vom PSV Wien ausgetragen wurde.
Patrick kam als Führender aller 3 Meisterschaften zu dem Rennen, doch in trockenen Tüchern war noch nichts. Somit ging man leicht angespannt in den Renntag, vor allem machte ihm die staubige Piste mti seinem frontgetriebenen Renault Megane RS Trophy zu schaffen. Dennoch konnte er in den Tagessiegläufen den guten 3. Platz hinter 2 Allradler einfahren. Jetzt wurde es aber wichtig in den Klassenläufen fuhr er mit 3 Bestzeiten den 6. Klassensieg im 6. Rennen ein und krönte sich somit zum ersten Mal zum Wr. Serien Slalom Cup Meister!
Zu aller Verwunderung konnte er gleich danach die Tagessiegwertung in der Zugelassenen Klasse nachlegen, die darauffolgendne Klassenläufe verliefen nicht ganz nach Wunsch, trotzdem holte er sich einen weiteren Sieg.
Mit dem Tagessieg, Klassensieg und Tagesbestzeit im Golf holte er in souveräner Manier Titel Nr. 2 und 3 - Enzian Cup und den Slalom Cup Ost Region!

Wolfgang Luttenberger war heuer zum zweiten Mal beim Wr. Slalom Cup zu Gast. Mit seinem Renault Clio RS wurde er 4. in der Klasse -2000ccm, danach pilotierte er noch zusätzlich den Renault Megane RS Trophy von Patrick und konnte sich von Lauf zu Lauf mächtig steigern. Leider verpasste er nur um wenige Hundertstel einen Stockerlplatz, jedoch war die gefahrene Zeit nahezu perfekt.

Thomas Fröhlich war der Dritte im Bunde für Mayer Motorsport an diesem Renntag. In den Tagessiegläufen reichte es dieses Mal für den 4. und 5. Gesamtrang. In den Klassenläufen konnte er aber zurückschlagen und fuhr 2x auf das Podium (2. Platz Serie +2000ccm 4WD, 3. Platz Zugelassen +2000ccm 4WD). Somit ist auch er topmotiviert für den nächsten ÖM Lauf in Linz.

Wie soeben erwähnt geht es schon am kommenden Wochenende weiter mit der Slalom Staatsmeistertschaft in Linz/Pichling. Patrick Mayer reist als Meisterschaftsführender an, mit im Schlepptau seines Teams Thomas Fröhlich (derzeitiger 3. in der Seriendivision), Wolfgang Luttenberger und Andreas Miletich. Letzterer wird tagsdarauf seine Premiere am Berg feiern, er wird Patrick nach Voitsberg folgen und erstmals eine Bergrallye bestreiten.

 31.08.2019 Ergebnis Raasdorf.pdf


Zurück zur Übersicht