MAYER MOTORSPORT

6-facher österreichischer Automobil Slalom Staatsmeister, 3-facher FIA Central-European-Zone Slalom Champion, 5-facher Slalom Race Cup Gesamtsieger, Meister Ceskoslovensky Autoslalom Cup, 3-facher ARBÖ Slalom Trophy Gesamtsieger.......

NEWS 2022


Zurück zur Übersicht

07.06.2022

Gesamtsieg beim Klassiker in Steyr!

Am Pfingstsonntag findet seit Jahren traditionellerweise der Slalom Staatsmeisterschaftslauf in Steyr statt. Liebevoll wird die Strecke auch das Monte Carlo des Slalomsports genannt, gibt es doch gewisse Ähnlichkeiten mit dem Fürstentum. Die Charakteristik der Strecke ist ein Auf und Ab gespickt mit technisch anspruchsvollen Kombinationen direkt neben Leitschienen und Felswänden, das absolute Highlight findet aber immer nach dem Rennen statt - die Flower Ceremony der besten 3 Piloten des Tages. Dies war auch wieder das Ziel der Mayer Motorsport Fahrer, allen voran Patrick Mayer wollte wieder ganz oben stehen. Die Vorbereitung im Hause Mayer verlief aber alles andere als nach Wunsch, bis zuletzt herrschte strikte Bettruhe beim ehemaligen Champion, aber zum Glück wurde er rechtzeitig fit, auch das Auto bekam in dieser Zeit wieder einige neue Teile spendiert, die aber zu Beginn der Veranstaltung erhebliche Probleme machten. So musste man nach dem Training vor Ort eine kleine Not-OP an der Lenkung vornehmen, danach lief der Golf aber endlich mal fehlerfrei.
Im ersten Rennlauf startete Patrick noch etwas zögerlich in den Kurs, nach wenigen Metern spürte er aber, dass die Lenkung jetzt funktionierte und so konnte er zu attackieren anfangen. Es reichte jedoch vorerst nur für den 2. Platz in der Gesamtwertung, der Rückstand brachte den 6-fachen Champion kurzzeitig aus der Ruhe, aber noch war nichts verloren. Im 2. Heat kam dann die Attacke, jedoch blieb er wieder über der zu schlagenden Bestzeit, aber er konnte den Rückstand geringfügig verringern. So musste der letzte Lauf die Entscheidung bringen, für Patrick gab es daher noch eine logische Herangehensweise - Alles oder Nichts, der 2. Platz war nach hinten abgesichert, somit hieß es Feuer frei. Vom Start weg attackierte er, tlw. über dem Limit, aber der ausgerufene Hararkiri-Lauf ging zu 100% auf und Patrick markierte die absolute Tagesbestzeit und konnte sich tatsächlich noch den Gesamtsieg im Slalom Monte Carlo sichern.

Eine beeindruckende Leistung lieferte auch Andreas Miletich ab, er durfte mit dem hervorragenden 3. Gesamtplatz Patrick zur Flower Ceremony folgen, somit standen die beiden Piloten erstmalig gemeinsam am Siegerpodest in Steyr. Leider musste er seinen VW Scirocco STW im letzten Lauf mit einer gebrochenen Antriebswelle abstellen, die beiden zuvor gefahrenen Zeiten reichten aber für diesen Spitzenplatz.

Einen absolut geilen Fight gab es in der Serienklasse -2000ccm zwischen 2 Mayer Motorsport Piloten. Michael Gärtner und Wolfgang Luttenberger, der in Steyr sein Debut in der heurigen Saison gab, lieferten sich ein packendes Duell um den Klassensieg. Wolfi markierte die erste Bestzeit, konnte aber in den restlichen 2 Läufen den Vorsprung nicht ins Ziel bringen. Michi kämpfte sich, bei seinem ersten Antreten in Steyr, eindrucksvoll zurück und setzte sich schlussendlich um lediglich 13/100 sek. vor seinem Teamkollegen durch.

Thomas "Happy" Fröhlich lieferte den nächsten Spitzenplatz für das Mayer Motorsport Team ab. Vor allem der 2. Rennlauf war absolut sehenswert und bescherte ihm wie auch schon beim Auftakt in Teesdorf den 2. Gesamtplatz in der Division 1, derzeit belegt er auch in der Gesamtwertung den 2. Platz und ist immer noch in Schlagdistanz zum Meistertitel.

In genau 2 Wochen geht es auch schon wieder weiter in der Slalom Staatsmeisterschaft. Der MSC Kitzbühel veranstaltet zum 2. Mal einen Lauf im steirischen Fohnsdorf, Patrick konnte im letzten Jahr den Premierensieg holen, aber er bekommt auch wieder mächtig Konkurrenz aus dem eigenen Stall, neben Andreas Miletich werden auch die Gebrüder Emminger wieder ihre Turborakete zünden.
In der Serienklasse will Thomas Fröhlich einen Angriff auf den Spitzenplatz starten und in der Klasse -2000ccm wird wieder ein hochspannendes Clio Duell zwischen Michael Gärtner und Wolfang Luttenberger erwartet.

 05.06.2022 Ergebnis Steyr.pdf


Zurück zur Übersicht