MAYER MOTORSPORT

6-facher österreichischer Automobil Slalom Staatsmeister, 3-facher FIA Central-European-Zone Slalom Champion, 5-facher Slalom Race Cup Gesamtsieger, Meister Ceskoslovensky Autoslalom Cup, 3-facher ARBÖ Slalom Trophy Gesamtsieger.......

NEWS 2022


Zurück zur Übersicht

17.08.2022

Patrick fixiert mit Gesamtsieg in Teesdorf frühzeitig den Titel!

Am 15.08. heißt es jedes Jahr auf zum Slalom Staatsmeisterschaftslauf nach Teesdorf veranstaltet vom PSV Wien. Für viele Slalompiloten ist dieses Rennen das absolut Saisonhighlight auch für Patrick Mayer hat diese Strecke eine besondere Bedeutung, bereits 11x konnte er in Teesdorf einen Gesamtsieg holen, somit wurde er auch heuer wieder als Topfavorit gehandelt.
Leider ist im letzten Jahr seine Siegesserie just bei diesem Rennen durch einen technischen Defekt gerissen, umso motivierter ging er heuer ins Rennen.
In den Trainings gab es das erste Abtasten und man veränderte noch einmal leicht das Setup am Golf, so ging es dann in den ersten Rennheat. Patrick erwischte, nach eigener Aussage, einen absoluten Traumlauf, leider gab es in der Bus Stop dann Probleme am Golf, die ECU schaltete in ein Notprogramm und der Motor drehte nur noch 5000 Umdrehungen. Patrick schleppte das Auto uns Ziel, die Bestzeit war dahin, aber mit Platz 2 war er sichtlich gut bedient. Zurück im Fahrerlager machte man sich gleich auf die Suche nach dem Fehler und wurde auch fündig, danach war die Motivation umso größer. Die nächsten 2 Läufe funktionierte das Auto und auch der Fahrer absolut perfekt., Patrick fuhr absolut unglaubliche 2 Zeiten (beide innerhalb 1/100sek.) und gewann souverän das Rennen in Teesdorf mit neuem Streckenrekord und somit konnte er auch ein Rennen vor Schluss bereits seinen 7. österreichischen Slalom Staatsmeistertitel fixieren.
"Es war ein unglaubliches Rennen, die besten Slalomläufe seit Langem. Das Auto hat nach dem ersten Lauf perfekt funktioniert und mir ist einfach alles, aber wirklich alles aufgegangen. Das waren Läufe am Limit, so stell ich mir das vor".

Clubkollege Andreas Miletich konnte sich das Siegertreppchen mit Patrick Mayer teilen. Nachdem der Umbau am Scirocco funktionierte und das Auto den ganzen Tag problemlos lief holte er sich den perfekten 3. Gesamtrang und den 2. Platz in der Klasse Race -2000ccm!

Nach Pachfurth konnte Karl Emminger ein nächstes Topergebnis einfahren, mit 2 starken Zeiten holte er sich den perfekte 5. Platz in der Gesamtwertung und Platz 2 in der Klasse +2000ccm 2WD, dicht gefolgt von Bruder Georg Emminger, der im ersten Lauf etwas Pech hatte. In Heat 2 und 3 kam er dann aber perfekt auf Touren und holte sich nebenbei noch den 6. Platz in der Gesamtwertung.

Einen schweren Tag mit mächtig Konkurrenz in seiner Klasse hatte Thomas "Happy" Fröhlich, dennoch ließ er sich nicht einschüchtern und fuhr Topzeiten. In der Gesamtwertung der Meisterschaft ist der Vorsprung ein wenig geschrumpft, aber er ist immer noch auf Vizemeisterkurs.

Ein Erfolgsergebnis gab es für Werner Hinterkerner, im Training noch mit leichten Umwegen unterwegs, schlug er in den Wertungsläufen beinhart zurück. Das Ergebnis ein starker 2. Platz in der Klasse Street LG4.

Wie schon das ganze Jahr kam es in der LG3 zum internen Mayer Motorsport Clio RS Duell, Wolfang Luttenberger gegen Michael Gärtner. Die beiden schenkten sich absolut nichts und am Ende entschieden 15/100sek. zugunsten von Wolfi, der sich den 2. Platz direkt vor Michi schnappte. Ein unglaublich spannendes Duell spitzt sich hier zu und wartet beim Saisonfinale in Greinbach auf eine Fortsetzung.

Nach den anstrengenden Wochen wartet eine kurze Verschnaufpause, aber schon am 28.08.2022 gehts für Patrick Mayer und Andreas Miletich zurück auf den Berg, die Bergrallye in Voitsberg wartet.

 15.08.2022 Ergebnis Teesdorf II.pdf


Zurück zur Übersicht